Rückblick

So Leute,
Es wird Zeit sich zu verabschieden. 2019 neigt sich dem Ende zu und ein neues Jahrzehnt steht in den Startlöchern.
Ich möchte mich bedanken für ein wiedermal ziemlich geiles Jahr.
Hatte wieder das Glück sehr geile Gigs spielen zu dürfen. Durfte Support für Eisenpimmel und den the toten Crackhuren im Kofferraum machen. Habe gefeiert von Plaidt bis Helgoland. Viele geile Menschen, Bands und Musiker neu kennen gelernt und viele tolle Abende mit Freunden und Wegbegleitern verbracht.
Das Anna – Musikprojekt gegen Menschenhandel wurde veröffentlicht. Ich bin immer noch sehr stolz auf das was wir da erschaffen haben und auch welche Wellen das ganze geschlagen hat. Wir konnten Menschen auf ein schreckliches Thema aufmerksam machen und durch Musik etwas kleines erreichen. Es wird über die Loverboy Methode gesprochen. Bitte helft uns auch weiterhin das ganze zu verbreiten. Erzählt davon, macht eure Freunde und eure Familien darauf aufmerksam.
Ok, weiter geht’s.
Habe es tatsächlich geschafft in Eigenregie 4 Musikvideos zu machen, Spotify Millionär zu werden und schließlich auch mein Album „BULLSHIT BINGO“ zu veröffentlichen.
Da bin ich immer noch etwas überwältigt muss ich sagen. Das ich mit diesem Teil so positive Resonanzen bekomme, habe ich wirklich nicht erwartet.
Ihr könnt jetzt also ruhig ehrlich sein und alles ablassen was ihr schon die ganze Zeit sagen wolltet. Musikalisch war das ganze Jahr also für mich wirklich ein tolles Jahr. Danke für die gute Zeit, danke für´s zuhören, danke für´s verbreiten und mitsingen.
Für einen der so gar keine Rockstarträume mehr in sich trägt, sondern einfach nur Spaß an der Musik ( und dem ganzen drumherum ) hat, ist da einiges schon echt ziemlich heftig geiler Scheiß. Und auch am Ende dieses Jahres muss ich sagen, es war die absolut richtige Entscheidung sich nur noch auf das wesentliche zu konzentrieren.
Beste Grüße gehen raus an Matt Murdock und Daniel Lammerding, die hoffentlich auch weiterhin Bock haben als Randale Orchester die ein oder andere Bühne mit mir zu betreten. Danke an alle Veranstalter die Bock hatten auf meine Acoustic Randale. Danke an meine Herzdame die mein größter Support (auf so vielen Ebenen) überhaupt ist.
Danke alle die meine Musik hören und damit auch helfen dass andere sie hören. Ihr seid mein Charterfolg. Es gibt nicht ein schönes Feedback welches ich nicht abfeiere, ganz im ernst.
So, bevor ich aber wieder in zu viel blabla hier abdrifte sei noch etwas zu Plänen für 2020 gesagt.
Ja es gibt sie. Glaube sind ein paar spannende Sachen in der Pipeline die ich euch dann auch früh genug mitteilen werde. Da ich ein Chaot bin, erspare ich es uns allen hier große Reden zu schwingen. Mal sehen was passiert. Auf jeden Fall steht fest das es weiter geht und ich auch weiter mit meiner Gitarre irgendwann irgendwo stehen werde, mit euch feiern werde und weiterhin die Flagge hochhalte für ein buntes Zusammensein.
Rutscht gut ins neue Jahr, macht nicht zu viele bescheuerten Vorsätze und genießt das Leben.
Ich trinke auf euch.
Cheers
Chris

PS:
Da es ja zum guten Ton gehört bei jedem Posting noch Werbung mit einzufügen hier noch der Hinweis:
Die CD Bullshit Bingo gibt es weiterhin direkt über mich, bei Rainking-Recordstore & Steini03, als Stream bei Spotify & Co oder als Download bei Bandcamp.

Ahoi Ahoi Ahoi
Oi Oi O