Dass die Würde, die persönlichen Rechte und das persönliche Wohlergehen jeden Menschen betreffen, soll am 03. Dezember 2021 mit dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung erinnert werden.Immer wieder sind weltweit viele betroffenen Menschen zusätzlich zu ihrer Behinderung mit sozialer Ausgrenzung, Vereinzelung, Misshandlung konfrontiert, bis hin zu körperlicher und psychischer Gewalt, die ihnen und ihren Familien angetan wird. Oftmals fehlen Gesetze, Mittel, Wissen und Möglichkeiten, um die Barrieren für Menschen mit Behinderungen zu vermindern.Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung besteht seit 1992. Für das Jahr 2020 steht er unter dem Motto: ““Besser zurückbauen: hin zu einer integrativen, zugänglichen und nachhaltigen Welt nach COVID-19 durch, für und mit Menschen mit Behinderungen”.