Site Overlay

DRECK WEG TAG

Da musste ich doch heute mal ein bisschen aufräumen und sauber machen in meiner Hood. Frag mich ehrlich immer noch ob da wirklich einige nicht wissen mit wem sie da auf die Straße gehen und unter welche Fahne marschiert wird.

Ekelhafte Kombinationen aus Verschwörngshardlinern und rechten Dämagogen.

Compact. Jürgen Elsässer. Sollte eigentlich inzwischen bekannt sein. War mal linksradikal und verdient nun als Faschoprediger sein Geld. Bekommt seinen Applaus auf AFD und PEGIDA Bühnen. Und wie jeder blaubraune Seelenfischer versucht man jetzt natürlich auch Corona für sich zu nutzen.

Pi News. Sieht sich als freien Journalismus, ist aber nicht mehr als ein Stürmer light. Immer gegen das Hetzen was grad ankommt bei Menschenfeinden. Das pauschal alles linke verpöhnt wird und die AFD zur Lieblingspartei zählt, wundert nicht. Ist aber total frei…klar…

Demokratischer Widerstand. Ein Hetzblatt für NS Romantiker, welches so braun ist, daß es schon stinkt. Reißerische Überschriften wo selbst Springer zum ganz seriösen Organ wird. Da dürfen dann auch komplette Opfer ganz schlechter Substanzen ihren Müll ablassen.
Wie der Verschwörungssuperstar Markus Fiedler. Oh wow. EIn Biologielehrer an der Waldorfschule. Dann muss es auf jeden Fall alles stimmen. Hat sich in einen regelrechten Verschwörungswahn getrieben. Bewegt sich im Kreise der High Society der Aluhutprominenz. Viele schlechte Wahnvorstellungen. Wenn keine Pandemie ist verbreitet er Lügen wie USA und nicht Deutschland sei verantwortlich für den Nationalsozialismus oder versucht mit Ach ja und eine gute Portion Israelhass muss natürlich auch noch sein….

Freies Sachsen. Wirklich allerspätestens jetzt muss mal Klick machen unter welcher Fahne man läuft. Die Führungsfiguren sind bereits seit Jahren in rechtsextremen und neonazistischen Kreisen aktiv. Sie konnten deshalb von Anfang an auf ein großes Netzwerk zurückgreifen. Statt gegen Migranten und Geflüchtete mobilisiert das nun gegen Corona-Maßnahmen und -Impfungen.

Vorsitzender der Gruppierung ist Martin Kohlmann, der wie Robert Andres der rechtsextremistischen Bürgerbewegung „Pro Chemnitz“ angehört, die 2018 die ausländerfeindlichen Demonstrationen angemeldet hatte. Zur öffentlich auftretenden Führungsriege gehören zudem Stefan Hartung und Michael Brück.
Hartung ist seit 2005 Mitglied der NPD und Beisitzer im Landesverband der rechtsextremen Partei, für die er unter anderem im Rat des Erzgebirgskreises sitzt. Brück wiederum ist Vize-Landeschef der Kleinpartei Die Rechte in Nordrhein-Westfalen, von wo er Ende 2020 nach Chemnitz zog. Läuft….